Die Verbindung mit der Heiligen Geistin

Das “Weiblichkeit Fülle – Paket”

2 Kommentare

  1. Liebe Sylvia, liebe Zuzanna,
    was für ein kraftvolles, authentisches Interview. Ich konnte gut folgen und habe
    mich sehr berühr gefühlt, weil ich neben Maria Mutter Gottes , mit Maria Magdalena und
    Maria Salome in einer Dreiheit sehr verbunden bin und sie mir auf meinem Weg helfen.
    Alles Liebe für Euch
    Liebe, Licht, Heil und Segen

    Antworten
    • Wau liebe Gabriele, wie wunderschön das ist. Ich umarme Dich aus der Ferne in Liebe Zuzanna

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook – Sylvia Morawe

Und hier kannst Du Dir noch ein Podcast mit Sylvia anhören, viel Spaß:

 

Sylvia Morawe

1969 geboren erlebte ich mein erstes “Erwachen” 2006 mit meiner Ausbildung zum Channel und Heilmedium Der Integrierte Kanal nach Dr. Frank Alper. Während ich lernte, Vertrauen in meine innere Sicht und Medialität zu entwickeln, entwickelte und erinnerte sich auch meine Seele wieder zur Ganzheit, doch die Konsequenzen umzusetzen und meinen Weg zu gehen, das sollte noch eine ganze Weile dauern…

Im selben Jahr, 2006, verstarb meine Mutter und ich bekam eine innere Verbindung zu Maria Magdalena. Ich erhielt mitten in der Nacht einen Energiestrom, der mich aus dem Bett trieb. Motiviert durch meine Channelausbildung ließ ich mich auf die Texte und Energie ein und damit auf eine Schulung durch die Geistige Welt, die bis heute anhält.

Ich sehe mich selbst als rückkehrende Magdalena, eine Frau, die alles in sich selbst ent-deckt, wieder auferstehen lässt und aus einer Welt aus Abhängigkeit, tiefer Trennung, Patriarchat, Schmerz, Leid und Mangel erwacht in das eigene freudige, göttliche Schöpfungspotenzial. Dabei führen mich Magdalena und Christus in mir als weiblich-männliche Einheit.

Zusammen mit den vielen anderen wiederkehrenden Magdalenen der Welt heile ich mein Herz und das Kollektiv.

Auf diese Weise kann ich der Welt und auch dem Männlichen innen wie außen klar, liebevoll, selbstbestimmt und freudvoll begegnen. Meiner Ansicht nach heilt alles in der Welt, wenn wir Weiblich und Männlich in uns vereinen und dabei beide Schöpfungsprinzipien voll und ganz gleichberechtigt und kraftvoll leben.

Meine bisherigen veröffentlichten Bücher schildern meine Erfahrungen mit der Heilung des Inneren Kindes, der Inneren Frau und des Inneren Mannes. Die Integration dieser heiligen Dreieinigkeit in uns führt zur Selbstliebe, Selbstwahrnehmung und Selbstverbindung und wir begreifen uns als geliebte Kinder des Göttlichen.

Aus dieser Selbstverbindung heraus entsteht die Verbindung zum Göttlichen oder – modern ausgedrückt – dem einheitlichen Feld.

Dieses Feld ist lebendig, erfahrbar, weise, erhebend, inspirierend, heilend, befreiend, erleuchtend. Es macht uns zu dem, wofür wir gekommen sind: Freudige Schöpferinnen und Schöpfer des Lebens!

Ich freue mich, meine Erfahrung mit der Geistigen Welt und der Verbindung mit dem Heiligen in mir zu teilen. Meine grösste Freude ist es, Zeugin zu sein, wie alles fließt und sich im Herzen verbindet und wir erkennen, was wir wirklich sind.

Als Seelencoach, Seelenbegleiterin und Lichtempfangende begleite ich erwachende Menschen auf dem MagdalenenLichtweg, den Weg zurück in ihre gefühlte und gelebte Göttlichkeit.

Der Himmel ist auf Erden, wenn wir unseren Himmel hier her bringen und unsere geistigen Geschenke, unser Feuer, ausdrücken und teilen. Dies ist unser Weg und unser Ziel.